Freitag, 18. Okt. 2019 22:59
 
 
ergebnis-ticker


Ligaspiele:
Liga Datum Zeit Heim Gast Ergebnis
F-BZL 06.10.19 16:00 HSG Blomberg-Lippe 3   -   VfL Schlangen 24 :28
M-BZL 05.10.19 18:00 HSG Augustd./Hövelh.   -   VfL Schlangen 23 :36
wJC-KL 05.10.19 13:30 TuS Müssen-Billinghsn.   -   VfL Schlangen 14 :9
mJD-KK 06.10.19 15:30 VfL Schlangen   -   TV Hor-Bad Meinberg 20 :21
mJE-ET-3.1 06.10.19 14:35 TSV Oerlinghsn.   -   VfL Schlangen 2 16 :3
mJE-ET-3.1 06.10.19 15:10 VfL Schlangen 2   -   TG Lage 5 :7
mJE-ET-3.1 06.10.19 16:20 TSV Bösingfeld   -   VfL Schlangen 2 13 :6
mJE-ET-3.5 06.10.19 11:45 VfL Schlangen   -   TV Hor-Bad Meinberg 6 :1
mJE-ET-3.5 06.10.19 13:00 HSG Altenbeken/Buke 2   -   VfL Schlangen 1 :13
mJE-ET-3.5 06.10.19 14:40 VfL Schlangen   -   TuS Müssen-Billinghsn. 8 :4

Erste Damen: Knappe Kiste mit Happyend

Unsere personell dünn besetzte Bank konnte dank großem Einsatz von allen Beteiligten noch rechtzeitig zum Spiel am Sonntag aufgestockt werden. Nach diesem knappen Spiel ist klar, dass es sonst auch nicht für  einen Sieg gelangt hätte.

Der Start ins Spiel sah eigentlich gar nicht so schlecht aus. Das Tempo im Angriff stimmte von der ersten Sekunde an. Und so kamen wir auch zu zahlreichen Chancen, die leider nicht immer mit einem Tor belohnt wurden.
Die Abwehr musste sich erst auf die linke Rückraumspielerin der Blomberger Damen einstellen. So führten diese die erste Halbzeit meist mit mindestens einem Tor. Das Ausgleichstor zum 15:15 kam passend zum Halbzeitpfiff und ermöglichte das Spiel offen zu halten und motiviert in die zweite Halbzeit zu starten.

Besonders unsern flinken Gazellen gelang es in starken eins gegen eins Situationen die Abwehr von Blomberg zu durchbrechen. Das Endergebnis von 24:28 wird der Spannung des Spiels nicht ganz gerecht. Erst in den letzten 5 Minuten gelang es die Führung auszubauen.
Die Punkte konnten wir vorallem durch die souveräne Abwehrleistung der zweiten Hälfte, den Paraden von Marina, den sicher verwandelten 7Metern, den stark erkämpften Toren und allgemein einem effizienten Zusammenspiel mit nach Hause nehmen. Unser Ersatz Head-Coach behielt auch nach anfänglichen Schwierigkeiten einen kühlen Kopf und konnte uns so richtig auf den Gegner einstellen.
Die 30Tore-Marke konnte leider nicht geknackt werden, dafür wurden einfach zu viele Chancen vergeben.

Die nächste Herausforderung steht am 2.11. vor der Tür. Dies betrifft nicht nur die Feierei auf dem Schläger Markt sondern auch Leopoldshöhe, die uns zum Heimspiel um 19:00 Uhr besuchen.(sb)

damenblomberg2019

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok