Freitag, 19. Apr 2019 06:28
 
 

spk

findus

 

aktuelle facebook news:
 
 
Facebook Feed nicht verfügbar

 0 Personen gefällt das
 
 
ergebnis-ticker


Senioren:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
Damen 1:09.09. 18:00VfL Schlangen  - TuS Müssen/Billinghsn. 29:1313:7
Herren 1:09.09. 15:45TSV Schloß Neuhaus  -  VfL Schlangen31:2414:10
Herren 2:09.09. 14:00TSV Schloß Neuhaus 3  -  VfL Schlangen 233:3019:13

Jugend:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
wD-Jgd:09.09. 14:30HSG Blomberg-Lippe 2  -  VfL Schlangen9:35:0
mA-Jgd:08.09. 14:00TuS Müssen/Billinghsn.  -  VfL Schlangen21:2012:5
mB-Jgd:09.09. 16:00VfL Schlangen  -  HSG Paderborn-Elsen 9:344:20
E-Jgd:09.09. 11:30VfL Schlangen  -  HSG Handball Lemgo 3 5:62:3
E-Jgd:09.09. 13:20TSV Hillentrup gem.  -  VfL Schlangen9:44:2
E-Jgd:09.09. 14:00VfL Schlangen  -  HSG Augustd./Hövelhof 4:72:6

Erste Herren: Niederlage gegen stark besetzte Neuhäuser 

Endlich wieder Handball. Nach der langen Pause reisten die VfL Männer heute zum Auswärtsspiel beim TSV Schloss Neuhaus. Nach 60 Minuten Handball war es eindeutig, dass der Gastgeber diese Saison wohl einer der Favoriten auf die Meisterschaft darstellt. Zur Halbzeit lagen wir bereits zurück und im zweiten Durchgang zeigten die Hausherren ihre vollständige Dominanz. Zwischenzeitlich rannten wir einem 12 Tore Rückstand hinterher. Bis zum Ende konnten wir noch etwas Schadensbegrenzung betreiben. Dennoch eine verdiente Niederlage mit 31:24.(ml)

Erste Damen: Auftaktsieg der VfL Damen

Zum Abschluss des ersten Saisonwochenendes durften die Schlänger Damen am Sonntag gegen Müssen 1 antreten. Bis auf Lena Penke, die noch wegen Knieproblemen aussetzen muss, waren wir komplett besetzt. 
Von Beginn an stand unsere Abwehr ziemlich souverän und bot kaum Lücken für die Gäste aus Müssen. Nach einigen Minuten konnten wir meistens die Anspiele an den Kreis beziehungsweise den Einläufer unterbinden. Die Bälle, die doch durchkamen wurden dann von Marina weggefischt. 
Die Abwehr von Müssen stand bis auf die letzte viertel Stunde sehr defensiv. Auch wenn nicht alle Spielzüge funktionierten, konnten wir kontinuierlich unseren Vorsprung ausbauen. So wurde der Halbzeitstand von 13:7 mehr als verdoppelt. Einige Tore davon verwandelten unsere flotten Raketen (Caro, Anna, Lulu...) durch Gegenstöße. 
Wir sind mit dem Endstand von 29:13 zufrieden und hatten dieses Mal auch keine Phase, wo ein Einbruch zu bemängeln war. Bis auf die Verletzung von Caro durch ein unnötiges Faul, können wir somit ein durchaus positives Resümee zum Spiel ziehen. 
Am kommenden Samstag geht's dann zur 2ten Mannschaft von Müssen. (sb)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok