Montag, 22. Okt 2018 07:23
 
 

spk

findus

 

aktuelle facebook news:
 
 
14.10.2018
Sowohl die erste Herren als auch die Damen ziehen nach deutlichen Siegen ins Viertelfinale des Kreispokals ein. Die Viertelfinalpartien werden am 5./6.1.19 ausgetragen. Die Gegner werden noch ausgelost.
 
 
 
02.10.2018
Kurzfristige Änderung im Spielplan: Das Spiel unserer 1. Damenmannschaft vom 06.10.2018 - 18 Uhr wird, auf Wunsch der HSG Handball Lemgo, auf den 28.10.2018 - 16 Uhr verschoben.
 
 
 
30.09.2018
Die Damen gewinnen mit 19:22 in Elsen!
 
 
 
23.09.2018
Erstes Ausrufezeichen unserer 1.Herren!!! 28:21 Heimsieg gegen die HSG Augustdorf/Hövelhof
 
 
 
23.09.2018
Halbzeitstand in einer spannenden Partie zwischen unserer 1.Herren und der Erstvertretung der HSG Augustdorf/Hövelhof: 14:11
 
 
 
22.09.2018
Die Damenmannschaft gewinnt auch ihr drittes Saisonspiel deutlich mit 30:9 😏 Am nächsten Sonntag um 16 Uhr steht dann das schwere Auswärtsspiel bei der HSG Paderborn Elsen an. Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen đŸ’Ș
 
 
 
09.09.2018
Die Damenmannschaft gewinnt ihr erstes Saisonspiel gegen den TuS Müssen Billinghausen nach einer guten Leistung mit 29:13 😎
 
 
 
08.09.2018
Die männliche A-Jugend verliert am Ende mit 21:20 gegen den TuS Müssen Billinghausen. Nach einem 12:5 Halbzeitrückstand haben sich die Jungs noch einmal gut zurück gekämpft. Schade um die Punkte - die Moral passte aber.
 
 
ergebnis-ticker


Senioren:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
Herren 1:08.04. 18:00VfL Schlangen  -  TSV Hillentrup24:2210:8

Erste Herren: Beine, immer wieder Beine

Fraglich was die Konkurrenz ohne Christian Beine in Zukunft machen wird, sollte er ggf. mal irgendwann aufhören. Im RĂŒckspiel in eigener Halle hatten wir Ă€hnliche Probleme mit dem TorschĂŒtzenlisten-Zweiten wie bereits im Hinspiel in Hillentrup. Am Ende kam es jedoch zum glĂŒcklicheren Ausgang fĂŒr uns, denn Heimspiele liegen uns deutlich besser. Mit vollem Kader konnten wir gegen die MĂ€nner aus Hillentrup antreten. Hillentrup hingegen kam mit 9 Spielern zum AuswĂ€rtsritt an den Rennekamp und gestaltete ihr Angriffsspiel auch dementsprechend schleppend. Das Schiedsrichter-Gespann kam selten auf die Idee das Tempo durch passives Warnzeichen zu erhöhen. So waren es wenige Angriffe die wir im gesamten Spiel bekamen und dann tut auch jeder Fehlwurf umso mehr weh.

Fazit: 24:22 Sieg bei einem wenig ansehnlichen Spiel.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok