Mittwoch, 16. Jan 2019 17:28
 
 

spk

findus

 

aktuelle facebook news:
 
 
13.01.2019
Road to Müssen/Billinghausen 2019 - auch die A-Jugend zieht nach dem heutigen Sieg gegen TuS Brake/L. ins Pokalfinale ein und wird am ersten Märzwochenende an den Endspielen bzw. an dem Endspiel teilnehmen. Anders als bei den Damen und Herren wird dort direkt ein Finale ausgetragen. So heißt es also: "Aus 2 mach 3!" Wir freuen uns auf ein packendes Match gegen die Gastgeber vom TuS Müssen/Billinghausen.
 
 
 
05.01.2019
Captain Sebastian Krehs nimmt das Zepter in die Hand und erzielt bereits in Durchgang Eins 9! Tore für seine Mannschaft. Am Ende ein 27:19 Heimsieg gegen "Die First" aus Horn Bad Meinberg. Wir stehen ebenfalls wie unsere Damen im Pokal Final Four.
 
 
 
05.01.2019
Unsere Damen gewinnen gegen Lemgo mit 24:30 und stehen somit im Pokal-Final-Four🎉
 
 
 
05.01.2019
Das neue Handballjahr startet heute um 16 Uhr mit dem Pokal Viertelfinale unserer Ersten gegen die Mannschaft vom Handball im TV Horn-Bad Meinberg. Bereits um 14.30 Uhr spielt unsere weibliche D-Jugend am Rennekamp.
 
 
 
24.12.2018
Wir wünschen Euch ein frohes und friedliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2019 !!!
 
 
 
24.12.2018
D-Jugend erlebt besonderes Highlight zum Ferienstart Ein Tag vor Weihnachten ging es für die D-Jugend in die Benteler-Arena. Beim 6:2 Erfolg des SCP durften die Jungs mit den Profis des SV Darmstadt in die gut gefüllte Arena einlaufen. Im Anschluss konnten sich die Kinder aus der ersten Reihe ein sehr Torreiches Spiel anschauen. Für alle war es ein sehr schöner Nachmittag mit besonderen Erlebnissen die den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben werden. Die D-Jugend wünscht ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
 
 
 
17.12.2018
Einen Spielbericht in besonders kreativer Form findet ihr heute unter: https://www.handball-schlangen.de/index.php/784-ergebnisse-kw50-2018 🎅🎅🎅
 
 
 
16.12.2018
Unsere Damenmannschaft gewinnt gegen TSV Schloß Neuhaus und sichert sich somit zwei weitere Punkte. Die Weihnachtspause wurde mit einem Dutzend Schokonikoläuse eingeleitet. ☃️🎅
 
 

Auf Grund eines technischen Defektes ist die Sporthalle am Rennekamp leider im Moment gesperrt. Alle Heimspiele an diesem Wochenende fallen aus und müssen verlegt werden !!!

ergebnis-ticker


Senioren:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
Damen 1:20.12. 15:00TSV Hillentrup  -  VfL Schlangen26:2212:8
Damen 2:20.12. 14:00TSV Oerlinghausen 2  -  VfL Schlangen 226:1615:8

Jugend:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
mB-Jgd:19.12. 15:30TG Hörste  -  VFL Schlangen24:2412:13

 Erste Damen: Angriff zu ideenlos

Diesen Sonntag waren wir zu Gast in Dörentrup beim TSV Hillentrup. Nach unserer knappen Niederlage im Pokalspiel im Oktober (22:23) hatten wir gegen die Hillentrup-Mädels noch eine kleine Rechnung offen und wollten natürlich nach der Niederlage gegen LIT auch ein positives Ergebnis mit in die Weihnachtsferien nehmen.

Die Motivation zu einem Sieg war groß, dennoch lief das Spiel von Anfang an nicht ganz in den richtigen Bahnen. Durch unser schlechtes Rückzugsverhalten ließen wir nahezu gegenwehrlose Tempogegenstöße zu und insgesamt passten die Absprachen in der Abwehr nicht so wie es hätte sein sollen. Vorne ließen wir viele Chancen liegen und kamen deshalb selten erfolgreich zum Abschluss. Hillentrup konnte dies recht gut ausnutzen und lag deshalb schnell in Führung (12. Min.: 5:3). Zwar behielten wir den Anschluss und konnten in der 20. Spielminute noch einmal zum 6:6 ausgleichen, dennoch mussten wir mit einem 4-Tore Rückstand in die Halbzeitpause gehen (12:8).

In der Halbzeitpause versuchte Anja uns noch einmal zu motivieren, um zu kämpfen, das Spiel zu drehen und vor allem die Köpfe nicht hängen zu lassen. Leider blieben wir aber auch in der 2. Halbzeit im Angriff viel zu oft ideen- und erfolglos. Unter anderem die 4 Zeitstrafen machten uns darüber hinaus auch in der Abwehr schwer zu schaffen, weshalb wir es leider nicht mehr bewerkstelligen konnten, Hillentrup noch einmal wirklich gefährlich zu werden. Zwischenzeitig lagen wir mit 8 Toren weit zurück, konnten uns aber am Ende noch einmal bis auf ein 26:22 heran kämpfen.

Insgesamt bleibt die Gewissheit, dass sehr viel mehr möglich gewesen wäre und wir hoffen, dass wir nach der Weihnachtspause wieder richtig durchstarten können. (oda)  

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok