Dienstag, 19. Jun 2018 18:21
 
 

spk

findus

 

aktuelle facebook news:
 
 
10.06.2018
Auch dieses Jahr haben wir wieder zwei Mannschaften beim 18. Schlänger Pflasterlauf gestellt. Vielen Dank an die Volksbank Schlangen eG für die Organisation.
 
 
 
10.06.2018
Auch dieses Jahr haben wir wieder zwei Mannschaften beim 18. Schlänger Pflasterlauf gestellt. Vielen Dank an die Volksbank Schlangen eG für die Organisation.
 
 
 
05.06.2018
Großartig, vielen Dank an alle die uns bei der Aktion unterstützt haben.
 
 
 
03.06.2018
Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer, Gäste, Nachbarn und vorallem Helfer der Handballwoche 2018. Wir sind glücklich, dass alles so super gelaufen ist. 4 Tage zum größten Teil bei bestem Wetter mit jeder Menge Sport und Spaß liegen hinter uns. Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen mit Euch: Spätestens zur Handballwoche 2019! 😉
 
 
 
03.06.2018
Wir haben heute beim Aufräumen ein Schlüsselbund gefunden. Falls jemand eines vermisst, kann sich der oder diejenige gerne bei uns melden. Ansonsten geht's ins Fundbüro der Gemeinde.🔑
 
 
 
02.06.2018
Juuuuuump !!! Letzter Abend einer erfolgreichen Handballwoche 2018.
 
 
 
02.06.2018
GermanScotch begleitet uns am Handballwochen Samstag durch den Abend.
 
 
 
02.06.2018
Die 1.Herren des HC 71 Steinheim, TSV Schloß Neuhaus - Handball und des VfL Schlangen erzielen beim Goeken backen - Cup 2018 zu Gunsten der Aktion Handball Hilft - Deutsche Krebshilfe insgesamt 125 Tore für den guten Zweck! Vielen Dank für eure Unterstützung. Die Gesamtspendensumme aus Goeken backen - Cup und der Verlosungsaktion werden wir nach der Handballwoche bekannt geben.
 
 
ergebnis-ticker


Senioren:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
Herren 1:08.04. 18:00VfL Schlangen  -  TSV Hillentrup24:2210:8

Erste Herren: Beine, immer wieder Beine

Fraglich was die Konkurrenz ohne Christian Beine in Zukunft machen wird, sollte er ggf. mal irgendwann aufhören. Im RĂŒckspiel in eigener Halle hatten wir Ă€hnliche Probleme mit dem TorschĂŒtzenlisten-Zweiten wie bereits im Hinspiel in Hillentrup. Am Ende kam es jedoch zum glĂŒcklicheren Ausgang fĂŒr uns, denn Heimspiele liegen uns deutlich besser. Mit vollem Kader konnten wir gegen die MĂ€nner aus Hillentrup antreten. Hillentrup hingegen kam mit 9 Spielern zum AuswĂ€rtsritt an den Rennekamp und gestaltete ihr Angriffsspiel auch dementsprechend schleppend. Das Schiedsrichter-Gespann kam selten auf die Idee das Tempo durch passives Warnzeichen zu erhöhen. So waren es wenige Angriffe die wir im gesamten Spiel bekamen und dann tut auch jeder Fehlwurf umso mehr weh.

Fazit: 24:22 Sieg bei einem wenig ansehnlichen Spiel.