Freitag, 20. Apr 2018 20:21
 
 

spk

findus

 

aktuelle facebook news:
 
 
19.03.2018
Auch unsere E-Jugend hat allen Grund zur Freude. Mit nur 2 Verlustpunkten sichert sich die Mannschaft den Sieg in der 2. Kreisklasse. Eine super Leistung!
 
 
 
18.03.2018
Die A-Jugend feiert noch kräftig den Kreismeistertitel. Der Dank geht an unsere Sponsoren für die Unterstützung. Das letzte Saisonspiel konnte nochmals deutlich gewonnen werden.
 
 
 
13.03.2018
Es ist vollbracht! Kreismeister 2018 ! Mit einem 28:19 besiegen wir TuS Müssen/ Billinghausen und sichern uns die Krone der Kreisliga. #spitzenreiter
 
 
 
12.03.2018
Endspurtwoche für die männliche A-Jugend. Morgen Abend um 19 Uhr wird in der Rennekamphalle das vorletzte Spiel angepfiffen. Mit einem Sieg gegen TuS Müssen/Billinghausen wäre der Mannschaft der Kreismeistertitel nicht mehr zu nehmen. Wir würden uns natürlich nochmal über eure Unterstützung freuen.
 
 
 
25.02.2018
A-Jugend gewinnt gegen Horn und nimmt Revanche für das verloren gegangene Pokalfinale.
 
 
 
11.02.2018
Auch im Damenfinale müssen wir uns geschlagen geben. Hillentrup gewinnt nach Verlängerung 23 zu 21.
 
 
 
11.02.2018
Gute erste Hälfte unserer Damen gegen den TSV Hillentrup. Zur Halbzeit führen wir mit 8 zu 11
 
 
 
11.02.2018
Die A-Jugend geht als 2. der Pokalrunde aus dem Endspiel. Endstand 33:26.
 
 

 

ergebnis-ticker


Senioren:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
Damen 1:16.09. 17:30TV Horn-Bad Meinberg  -  VfL Schlangen7:292:15
Herren 1:17.09. 18:00HSG Paderborn-Elsen  -  VfL Schlangen23:308:12

Jugend:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
mA-Jgd:17.09. 17:00VfL Schlangen  - TSV Bösingfeld 2 49:1222:3
mC-Jgd:17.09. 12:30TSV Oerlinghausen  -  VfL Schlangen27:1615:9
mD-Jgd:17.09. 15:30VfL Schlangen  -  HC Steinheim 15:118:6
mE-Turnier:17.09. 11:15VfL Schlangen  -  HSG Handball Lemgo 1 1:250:13
mE-Turnier:17.09. 13:05SG Handball Detmold 1  -  VfL Schlangen8:43:2
mE-Turnier:17.09. 13:45VfL Schlangen  -  TV Horn-Bad Meinberg 3:53:2

 Erste Herren: Paderborner Youngsters mit Urgestein im Tor fordern VfL

Im zweiten Saisonspiel ging es für uns zur HSG Paderborn / Elsen. Eine im Vergleich zur Vorsaison stark verjüngte Truppe erwartete uns nach einem Auftaktsieg gegen den TuS Leopoldshöhe. Bis auf Christian Dux (kuriert weiterhin eine Knieverletzung aus) waren alle Spieler an Bord. Lange Zeit verlief das Spiel sehr schleppend. Nach 13 gespielten Minuten stand es gerade einmal 3:3. Es schien als fehlte auf beiden Seiten der nötige Mut das Spielgerät einfach mal in die Maschen zu werfen. Erst mit dem weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelang uns dies besser. Bis zur Halbzeit konnten wir uns auf vier Tore absetzen. (8:12)

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild, wir nutzen unsere Chancen konsequent und bauten den Abstand aus. Die Paderborner, jetzt mit ihrem Torwart-Urgestein zwischen den Pfosten, verkürzten auf 18:21. Sollte es noch einmal knapp werden?Wir ließen uns vom Gegner nicht ausstechen und spielten das Spiel souverän zu Ende. Nach Abpfiff ein absolut verdienter 23:30 Auswärtssieg.

Fazit: Das teilweise einschläfernde Spiel der Gastgeber war uns sonst nur auf der anderen Seite der B1 bekannt. Die stürmischen Einzelaktionen wurden nicht kooperativ genug verteidigt, so dass der Gegner es schaffte die 20 Tore Marke zu knacken. Das hätten wir gerne unterbunden. Im Angriff konnten viele einfache Tore erzielt werden - das war heute der Schlüssel zum Erfolg. Kommendes Wochenende kommt die Reserve der HSG Altenbeken / Buke nach Schlangen. Anwurf ist am Sonntag um 18 Uhr.(ml)

A-Jugend männlich: Deutlicher Sieg im ersten Heimspiel

Im ersten Heimspiel trafen wir auf die zweite Mannschaft von Bösingfeld. Da wir alle nicht genau wussten was uns erwarten würde, begann das Spiel schleppend und war vor allem auf Gästeseite von Distanzwürfen und Einzelaktionen geprägt. So stand es nach einigen Minuten nur 2:0 für uns, aufgrund einiger Fehlwürfe auf beiden Seiten. Jedoch stabilisierte sich unser Angriff wenig später, sodass wir mit einer hohen Führung und nur drei Gegentoren in die Pause gingen.

Der zweite Abschnitt war unsererseits geprägt von Gegenstößen, durch die wir einige Tore erzielen konnten, aber auch die Gegner konnten ihre Möglichkeiten besser nutzen, aufgrund von Unstimmigkeiten in unserer Abwehr. Im Endeffekt konnten wir das Fehlen von Kapitän Julian Fleege und Sven Hinzen gut kompensieren und erzielten ein souveränes 49:12.

Am nächsten Wochenende dürfte uns eine deutlich schwierigere Aufgabe mit Detmold erwarten.(ag) 

C-Jugend: Oerlinghausen eine Nummer zu groß für uns

Der positive Aspekt heute war, dass wir immerhin zu acht waren. Leider reichte das nicht aus, um gegen einen besser eingespielten und körperlich klar überlegenen Gegner viel auszurichten. Der Start ging total schief, wir lagen schnell mit 0:5 hinten, nach einer darauf folgenden Auszeit lief es einige Zeit etwas besser, und wir hielten den Abstand über 3:7, 5:9 und 8:13 bis zur Pause auf 9:15 Toren relativ konstant. Es bot sich zwar noch die eine oder andere Möglichkeit Tore zu werfen, doch entweder gab es immer noch einen kleinen Schubser im letzten Augenblick oder der gut aufgelegte Torwart hatte seine Finger dazwischen. In Halbzeit zwei ein ähnliches Bild: Immer wieder konnten die großen und schnellen Angreifer durch unsere Deckung stoßen und Tore erzielen. Am Ende ein sicherlich zu hoch ausgefallenes 27:16 für die Heimmannschaft. Am nächsten Sonntag ist spielfrei, danach geht es zu Hause gegen Steinheim. (DG)

Mitgespielt haben: Kjell Schlüter(9), Erik Göbel(2), Meiko Lessmann(1), Peer Bornefeld(1), Lars Richter(2), Jan Oys, Johannes Möller(1) und Hendrik Bornefeld.

D-Jugend männlich: Zweites Spiel zweiter Sieg

Heute ging es für uns zu Hause gegen den HC 71 Steinheim. Nach einem konzentrierten Start blieben wir das ganze Spiel über erfolgreich in Führung. Zur Halbzeit führten wir 8:6 und gewannen schließlich mit 15:11. Die Leistung ist um so höher einzuschätzen, da wir aufgrund erneutem Spielermangels, unseren Kader von 6 Spielern mit 4 Spielern der E-Jugend auffüllen mussten. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an euch und an den Trainer für die unkomplizierte Zusammenarbeit um uns zu unterstützen, denn ohne euch wäre der Sieg nicht möglich gewesen. (KH)