Donnerstag, 22. Feb 2018 23:07
 
 

spk

findus

 

aktuelle facebook news:
 
 
16.02.2018
Unser Sponsor b3wegung in Person von Edmund Schaermann sucht für seine Praxis in Bad Lippspringe weiteres Personal. Interesse? Dann gerne bei ihm melden.
 
 
 
11.02.2018
Auch im Damenfinale müssen wir uns geschlagen geben. Hillentrup gewinnt nach Verlängerung 23 zu 21.
 
 
 
11.02.2018
Gute erste Hälfte unserer Damen gegen den TSV Hillentrup. Zur Halbzeit führen wir mit 8 zu 11
 
 
 
11.02.2018
Die A-Jugend geht als 2. der Pokalrunde aus dem Endspiel. Endstand 33:26.
 
 
 
11.02.2018
Zur Halbzeit liegt unsere A Jugend mit 3 Toren zurück. Stand 15:12 Auf geht's Jungs, durchschnaufen und dann wird das Spiel gedreht đŸ’Ș
 
 
 
11.02.2018
Wir drücken heute beiden Mannschaften die ✊ Um 13 Uhr ist die männliche A Jugend gegen Horn an der Reihe und um 15 Uhr die Damen im Finale gegen Hillentrup. Also auf durchs verschneite Lipperland und hin zum Leopoldinum in Detmold
 
 
 
10.02.2018
Ein deutlicher Sieg unserer Damen beim Halbfinale gegen Handball Bad Salzuflen 2.
 
 
 
10.02.2018
Halbzeit 20:9 für den VfL Schlangen
 
 
ergebnis-ticker


Senioren:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
Damen 1:13.02. 19:45TuS 97 Bielefeld/J.  -  VfL Schlangen32:2716:13
Damen 2:14.02. 15:45TSV Schloß Neuhaus  -  VfL Schlangen 224:1010:8
Herren 1:11.02. 19:30VfL Schlangen  -  TG Lage27:2612:12
Herren 1:14.02. 18:00TSV Oerlinghausen  -  VfL Schlangen29:2610:14
Herren 3:14.02. 11:00HSG Paderborn-Elsen 3  -  VfL Schlangen 332:2013:6
Herren 2:14.02. 12:45TV Horn-Bad Meinberg 2  -  VfL Schlangen 222:349:16

Jugend:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
wA-Jgd:14.02. 17:00VfL Schlangen  -  TSV Hillentrup 14:116:3
mB-Jgd:13.02. 14:00TuS 97 Bielefeld/J.  -  VFL Schlangen19:199:6
mB-Jgd:10.02. 18:50JSG Schloß N./Sennelgr.  -  VfL Schlangen 245:926:2
mB-Jgd:14.02. 17:00HSG Blomberg-Lippe  -  VfL Schlangen 225:1013:4
mD-Jgd:14.02. 15:30VfL Schlangen  -  HSG Handball Lemgo 3 18:159:7
E-Jgd:14.02. 13:00TuS Brake/L.  -  VfL Schlangen22:1617:9
E-Jgd:14.02. 13:00TuS Brake/L.  -  VfL Schlangen0:00:0

 

Dritte Herren: nÀchte AuswÀrtsniederlage

Auch bei der HSG Paderborn-Elsen 3 war fĂŒr die Dritte nichts zu holen. 3-4 starke RĂŒckraumspieler auf Seiten des Gegeners bestimmten das Spiel eigentlich alleine und warfen die meisten Tore, wir bekamen das nicht wirklich in den Griff. In HĂ€lfte 2 konnten wir "Frannek" im Tor der Gegner zwar etwas hĂ€ufiger ĂŒberwinden, zu mehr als Ergebniskosmetik reihte es aber leider nicht. Endstand 32:20 fĂŒr den Gastgeber.(F)

D-Jugend: Am Ende noch knapper Sieg gegen Lemgo III

Diese Saison schon die dritte Begegnung mit dem Team aus Lemgo. Da wir im Pokal und in der Serie dort jeweils ohne Auswechselspieler gewonnen hatten, war die Ansage klar: ein dritter Erfolg sollte her. Dieses Mal mit drei Auswechselspielern sollte es ja einfacher sein, aber dem war nicht so. Zu Anfang taten wir uns sehr schwer gegen die großgewachsenen Gegner. Über 2:2 und 5:4 kĂ€mpften wir zur Pause einen knappen Zwei - Tore – Vorsprung mit 9:7 heraus. Nach der Pause unsere beste Phase: Gut gelaufene Wechsel fĂŒhrten zu Löchern in der Lemgoer Abwehr, die wir dann auch konsequent nutzten. Über 12:8 zogen wir auf 17:11 davon. Da waren noch ca. 7 Minuten zu spielen. Leider verloren wir unseren Faden und Lemgo verkĂŒrzte bis auf 17:15, als noch eine Minute zu spielen war. Mit einem schönen langen Pass auf Julian, der dann das letzte Tor warf, gingen wir mit 18:15 als Sieger vom Platz. Festzuhalten ist: heute waren sehr schöne Aktionen auf unserer Seite dabei, aber wo Licht ist, ist leider auch Schatten. Am kommenden Samstag geht es nach Hillentrup, dort wollen wir das Gute weiter verbessern und das Schlechte weiter reduzieren. (DG)

Mitgespielt haben: Hendrik Bornefeld (Torwart), Lars Richter(1), Meiko Lessmann(2), Peer Bornefeld(3), Erik Göbel(4), Kjell SchlĂŒter(6), Julian Wiegel(2), Nico Heinemann, Johannes Möller und Silas Warachewicz.

 

Erste Herren: Nachholspiel gegen TG Lage haucheng gewonnen

Nachdem sich beide Mannschaften im Pokalfinale bereits beschnuppern durften kam es am heutigen Donnerstag zum Nachholspiel in der Liga. Das Spiel ist seinerzeit ausgefallen, weil die Rennekamphalle wegen einer defekten Basketballkorbanlage gesperrt wurde. Das Spiel am Wochenende hatte schon kein Bezirksliganiveau, dennoch konnten wir gewinnen und uns so den Pokalsieg sichern. 

Bis auf Jens Klöpping der krankheitsbedingt passen musste waren alle an Bord, so dass wir davon ausgingen mit neu geschöpfter Energie ein anderes Spiel zu zeigen. Ich kann vorweg nehmen das uns das nicht wirklich gelang. Es entwickelte sich ein ebenso gruseliges Spiel wie am Wochenende in dem besonders die TorhĂŒter beider Mannschaten sich auszeichnen konnten. Im ersten Durchgang schafften wir es nicht konsequent Druck auf die Abwehrreihe der Lagenser zu bringen und so eindeutige Torchancen heraus zu arbeiten. In der Deckung fehlte der nötige Zugriff auf die RĂŒckraumschĂŒtzen und die Kreisanspiele wurden nicht unterbunden. Keiner der beiden Mannschaften schaffte es sich mit mehr als zwei Toren abzusetzen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit glich Christian Dux per Tempogegenstoß zum 12:12 aus.

Im zweiten Durchgang ein Ă€hnliches Bild, wobei man sagen muss das wir hin und wieder das Zepter ĂŒbernahmen und die zwei Tore FĂŒhrung herauswarfen. Aber auch die GĂ€ste aus Lage wollten sich nicht abschĂŒtteln lassen und konnten immer wieder verkĂŒrzen. Mitte der zweiten Halbzeit eine unschöne Aktion: Sebastian Krehs wurde vom halblinken Angriffsspieler so weit in den Torraum gedrĂŒckt, dass der reinspringende Außenspieler ihn am Kopf erwischte und er mit einer großen Platzwunde am Kopf per RTW abtransportiert werden musste. Nach einigen Nadelstichen in einer Paderborner Klinik konnte er aber schon wieder teuflisch agieren. Gute Besserung dennoch an dieser Stelle.
Das Spiel plĂ€tscherte vor sich hin, ehe wir kurz vor Schluss mit 27:26 fĂŒhrten und die GĂ€ste ihren letzten Angriff vortrugen. Arne Strohdiek konnte parieren, der Ball sprang zum Lagenser KreislĂ€ufer zurĂŒck, der sich scheinbar im Torraum aufhielt und seine folgende Aktion daraufhin regeltechnisch unterbunden wurde. So konnten wir das Spiel am Ende mit 27:26 fĂŒr uns entscheiden und unsere "SERIE" weiter ausbauen. 

Fazit: Zwei Punkte die wir am Ende auf unserem Konto verbuchen können. Der fade Beigeschmack: Es war die zweite Partie in Folge die unfassbar grausam von Außen zu betrachten war . Am Wochenende mĂŒssen wir wieder zur alter StĂ€rke zurĂŒckfinden um im RĂŒckspiel gegen den TSV Oerlinghausen erneut punkten. Die GĂ€ste haben sich aufjedenfall in Neuhaus schon mal ein Bild von uns gemacht und sind dementsprechend gewappnet. Anwurf ist am Sonntag um 18 Uhr.

P.S. TABELLENPLATZ SECHS !!!