Freitag, 23. Feb 2018 03:42
 
 

spk

findus

 

aktuelle facebook news:
 
 
16.02.2018
Unser Sponsor b3wegung in Person von Edmund Schaermann sucht für seine Praxis in Bad Lippspringe weiteres Personal. Interesse? Dann gerne bei ihm melden.
 
 
 
11.02.2018
Auch im Damenfinale müssen wir uns geschlagen geben. Hillentrup gewinnt nach Verlängerung 23 zu 21.
 
 
 
11.02.2018
Gute erste Hälfte unserer Damen gegen den TSV Hillentrup. Zur Halbzeit führen wir mit 8 zu 11
 
 
 
11.02.2018
Die A-Jugend geht als 2. der Pokalrunde aus dem Endspiel. Endstand 33:26.
 
 
 
11.02.2018
Zur Halbzeit liegt unsere A Jugend mit 3 Toren zurück. Stand 15:12 Auf geht's Jungs, durchschnaufen und dann wird das Spiel gedreht ­čĺ¬
 
 
 
11.02.2018
Wir drücken heute beiden Mannschaften die ÔťŐ Um 13 Uhr ist die männliche A Jugend gegen Horn an der Reihe und um 15 Uhr die Damen im Finale gegen Hillentrup. Also auf durchs verschneite Lipperland und hin zum Leopoldinum in Detmold
 
 
 
10.02.2018
Ein deutlicher Sieg unserer Damen beim Halbfinale gegen Handball Bad Salzuflen 2.
 
 
 
10.02.2018
Halbzeit 20:9 für den VfL Schlangen
 
 

Auf Grund eines technischen Defektes ist die Sporthalle am Rennekamp leider im Moment gesperrt. Alle Heimspiele an diesem Wochenende fallen aus und m├╝ssen verlegt werden !!!

ergebnis-ticker


Senioren:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
Damen 1:20.12. 15:00TSV Hillentrup  -  VfL Schlangen26:2212:8
Damen 2:20.12. 14:00TSV Oerlinghausen 2  -  VfL Schlangen 226:1615:8

Jugend:
Team Termin Heim Gast Erg. Halbz.
mB-Jgd:19.12. 15:30TG Hörste  -  VFL Schlangen24:2412:13

 Erste Damen: Angriff zu ideenlos

Diesen Sonntag waren wir zu Gast in D├Ârentrup beim TSV Hillentrup. Nach unserer knappen Niederlage im Pokalspiel im Oktober (22:23) hatten wir gegen die Hillentrup-M├Ądels noch eine kleine Rechnung offen und wollten nat├╝rlich nach der Niederlage gegen LIT auch ein positives Ergebnis mit in die Weihnachtsferien nehmen.

Die Motivation zu einem Sieg war gro├č, dennoch lief das Spiel von Anfang an nicht ganz in den richtigen Bahnen. Durch unser schlechtes R├╝ckzugsverhalten lie├čen wir nahezu gegenwehrlose Tempogegenst├Â├če zu und insgesamt passten die Absprachen in der Abwehr nicht so wie es h├Ątte sein sollen. Vorne lie├čen wir viele Chancen liegen und kamen deshalb selten erfolgreich zum Abschluss. Hillentrup konnte dies recht gut ausnutzen und lag deshalb schnell in F├╝hrung (12. Min.: 5:3). Zwar behielten wir den Anschluss und konnten in der 20. Spielminute noch einmal zum 6:6 ausgleichen, dennoch mussten wir mit einem 4-Tore R├╝ckstand in die Halbzeitpause gehen (12:8).

In der Halbzeitpause versuchte Anja uns noch einmal zu motivieren, um zu k├Ąmpfen, das Spiel zu drehen und vor allem die K├Âpfe nicht h├Ąngen zu lassen. Leider blieben wir aber auch in der 2. Halbzeit im Angriff viel zu oft ideen- und erfolglos. Unter anderem die 4 Zeitstrafen machten uns dar├╝ber hinaus auch in der Abwehr schwer zu schaffen, weshalb wir es leider nicht mehr bewerkstelligen konnten, Hillentrup noch einmal wirklich gef├Ąhrlich zu werden. Zwischenzeitig lagen wir mit 8 Toren weit zur├╝ck, konnten uns aber am Ende noch einmal bis auf ein 26:22 heran k├Ąmpfen.

Insgesamt bleibt die Gewissheit, dass sehr viel mehr m├Âglich gewesen w├Ąre und wir hoffen, dass wir nach der Weihnachtspause wieder richtig durchstarten k├Ânnen. (oda)